Brückenkran für Weltmarktführer der Stahlindustrie nimmt seine Arbeit auf

Im Hallenschiff eines integrierten Hüttenwerks des Kunden steht ein Kran mit einer Tragfähigkeit von 50 t zur Verfügung, der als Einzelkran operiert. Er verrichtet zu 95 Prozent alle anfallenden Umschlagleistungen und Zuarbeiten für die Instandhaltung im Kaltwalzwerk. Zudem dient der Kran zum Transport und Zwischenlager der ankommenden Coils und wird mit einem Bundgreifer betrieben. Coil und Bundgreifer besitzen zusammen eine Masse von ca. 30 t. Der Transport der Coils wird auf ca. 24.000 Lastspiele im Jahr angesetzt und im 3-Schicht-Betrieb durchgeführt. Anforderungen: Auch nach seiner Modernisierung soll der Kran mit einer Funkfernsteuerung ausgestattet durch die Instandhaltung KWW für den Transport von Motoren und Kleinreparaturen genutzt werden. Umgebungstemperaturen bis zu 50°C und eine ölige Atmosphäre durch Emulsionsnebel von den Walzgerüsten sorgen für raue Umgebungsbedingungen. Ziel des Projekts war es, die bereits vorhandene Krananlage mit neuen Kopfträgern auszurüsten und die Haupthubgeschwindigkeit zu erhöhen, um sie optimal auf Ihr Einsatzgebiet anzupassen.

Die Kopfträger wurden dem neuesten Stand der Technik entsprechend gefertigt und an die vorhandenen Brückenträger sowie auf 34,0 m Spannweite angepasst. Hierbei kamen spurkatzlose Laufräder zum Einsatz. Die Brückenträger konnten inklusive sämtlicher Anbauten wiederverwendet und an die neuen Kopfträger angepasst werden. Außerdem wurde der Kran mit einer neuen Kabelschleppanlage mit Flachkabeln ausgerüstet. Die alte Krankabine wurde mit einem Kabinenklimagerät ausgestattet.
Im Zuge der elektrischen Modernisierung wurde die Hubgeschwindigkeit erhöht und das an den Kranzustiegen installierte Zustiegsmeldesystem erneuert. Die Laufkatze besitzt ein Haupt- und Hilfshubwerk und ist mit einer Motorleitungstrommel zur Ansteuerung bzw. Einspeisung des Coilgreifers ausgerüstet. Den Umbaumaßnahmen entsprechend wurde die elektrische Ausrüstung der Katze modernisiert und angepasst. Nach seiner Modernisierung ist der Kran bestens dafür geeignet, auf Dauer einen sicheren Produktionsbetrieb in der Halle zu gewährleisten.


Zurück